Faszination Kräuter

Du hast dich immer schon gefragt, was da alles so am Wegesrand wächst?
Ist das einfach nur hübsch und grün oder kann das sonst noch was?
Bei meinen Kräuterkursen lernst Du die verschiedenen Kräuter zu erkennen und erfährst, wie Du sie für dich nutzen und haltbar machen kannst.
Kulinarisch, heilsam oder kosmetisch...es gibt unzählige Möglichkeiten der Verwendung!

Schau dich um!  Sicher findest Du was passendes. Ich würde mich sehr freuen, dich persönlich in einem meiner Kurse oder bei einer Wanderung  begrüßen zu dürfen.


News

NEU !!

Einkoch Workshop! 

Nähere Informationen Folgen.

Köstliches aus der Kräuterküche !

Es gibt noch ein paar leckere Sachen, die vom Weihnachtsmarkt übrig sind! Oder falls ihr Nachschub braucht. Einfach melden.

Neue Termine 2024 online!

Die ersten Termine für 2024 sind jetzt da!
Schaut mal rein.

Adventsmarkt Wegberg!

Am 2. und 3. Dezember findet ihr mich in Wegberg auf dem Adventsmarkt. Mit dabei habe ich viele leckere und schöne Sachen. Kommt vorbei! Ich freue mich auf Euch.

Neue Termine ab 11.09.23 online

Neue Termine für Kräuterwanderungen und Workshops sind bald zu buchen!
Fermentieren, Marmelade und vieles mehr, demnächst in Baesweiler.

Weihnachtsmarkt Siersdorf 9-10.12.2023

Auch dieses Jahr findet ihr mich wieder auf dem zauberhaften Weihnachtsmarkt im Hof Kropp  als Austellerin! Ich freue mich schon darauf euch dort zu sehen. Es gibt wieder viele leckere und schöne Dinge! Eine gute Möglichkeit, noch die letzten Weihnachtsgeschenke einzukaufen.

Dozentin bei der VHS Nordkreis Aachen 

Seit 2022 bin ich auch als Dozentin bei der VHS tätig. Schaut gerne mal auf der Webseite vorbei.

Kurse der Dozentin

Mittelaltermarkt in Heinsberg Horst!

Am 27.08.23 von 11-18 Uhr findet ihr mich als Kräuterhexe auf dem Fest der Stadt Horst (Bürgerhaus am Sportplatz)
Da habe dann viele leckere und schöne Sachen für euch! Kommt vorbei! Ich freue mich auf euch.

Neue Kurse!!

Hier findet ihr die Links zu meinen neuen Kursen, die ich in Wassenberg, in den Räumen der Wassenberger Wildkräuterwerkstatt abhalte. Zeitnah werde ich auch Termine für die Workshops in Setterich anbieten.
 Marmelade: https://www.kraeuterwerkstatt-wassenberg.de/wildkraeuterkurse/wilde-kraeuterwerkstatt/marmeladen-gelees-chutneys/ 
 

Fermentieren: https://www.kraeuterwerkstatt-wassenberg.de/wildkraeuterkurse/wilde-kraeuterwerkstatt/fermentieren/

Essig: https://www.kraeuterwerkstatt-wassenberg.de/wildkraeuterkurse/wilde-kraeuterwerkstatt/essig-selber-machen/ 

Achtung!

Der Bärlauch ist dieses Jahr etwas Zögerlicher, deshalb wird die Bärlauch Exkursion um zwei Wochen, auf den 18.März verschoben. 

NEWS! 

Am Wochenende 5/6 November bin ich als Austeller zusammen mit meinen Freunden von der Kreativwerkstatt auf der Messe "Geschmackvoll"-Desing trifft Genuss. Für euch habe ich viele leckere Sachen vorbereitet. Von Likör über Sirup, Marmelade, Chutney bis Kräutersalz und weihnachtlichem Kakao. Kommt vorbei! Ich freue mich auf euren Besuch!

Johanniskraut

 

Die Zeit der Sommersonnenwende und Johanni ist genau der richtige Zeitpunkt zum sammeln von Johanniskraut.  Achtet darauf das richtige zu sammeln. Ihr erkennt es daran, das die Knospen und Blüten rote Flecken haben und die Blätter beim durchsehen kleine „Löcher“ haben. Entweder ihr hängt es zum trocknen auf um daraus im Herbst/Winter einen Licht bringenden Tee aufzugießen oder ihr pflückt die Blüten und Knospen und macht daraus Rotöl. Dazu füllt  ihr ein Glas zu 1/3 mit Blüten und gießt es mit einem guten Olivenöl auf. 4 Wochen im Hellen ( evtl. in der Sonne, aber da scheiden sich die Geister) ausziehen lassen. Anfangs täglich den Deckel aufmachen und Kondenswasser abwischen, dann schütteln. Nach der Zeit absieben und in dunkle Flaschen füllen. Das Rotöl eignet sich hervorragend bei leichten Verbrennungen ( auch Sonnenbrand, dann aber nicht nach dem einölen wieder in die Sonne!!) zur Narbenpflege, bei Nervenschmerzen ,Verspannungen , blauen Flecken, trockener Haut und Neurodermitis . Viel Spaß beim nachmachen! 

Achtung  alle Angaben beruhen auf Erfahrungswerten und sind keine Therapie Empfehlung. Sie ersetzen nicht den Arzt. Vorsicht bei Allergie, Kindern , Schwangeren 

Sommersonnenwende

 

Am 21.06 ist der längste Tag und die kürzeste Nacht!

In Skandinavien feiert man Mittsommer. 

Bei uns heißt das Fest Sommersonnenwende/ Litha 

Traditionell werden Feuer entzündet,feste gefeiert und Sträuße aus verschiedenen Kräuter gebunden , die an der Tür aufgehängt werden und vor Krankheiten und Bösem beschützen sollen. 

Falls ihr morgen frei habt, entzündet ein Feuer, feiert mit Freunden die Nacht durch! Verabschiedet heute Abend die Sonne und begrüßt sie morgen früh wieder 

Dankt Mutter Erde für ihre Gaben . Seht das was wir alles haben und nicht das was wir nicht haben. 

Wünsche euch allen eine wunderschöne Sommersonnenwende! 

Hab  Sonnenwend Sträußchen gebunden und überreiche sie euch virtuell

Ein Sonnenwend Sträußerl schenk ich dir 

häng es an deine Eingangstür 

Es soll alles böse von dir fernhalten,

Feuer und andere Naturgewalten.

Dein Haus soll es beschützen 

Vor Feuer und vor Blitzen 

Endlich Holunderblütenzeit!

Überall hängen die wunderbar duftenden Holunderblüten. 

Jetzt ist es Zeit um Sirup und Gelee daraus zu machen, Blüten zu trocknen oder in Teig auszubacken.

Hier die Rezepte für euch.

Holunderblütensirup

-10-15 Blüten ( ca. 1 Stunde auf ein Tuch legen, damit die kleinen 

                        Tiere flüchten können)

-1 Liter Wasser 

-1 KG (Rohr) Zucker

-1 Bio Zitrone 

-1 Teel. Zitronensäure 

Wasser und Zucker zusammen aufkochen, auf ca. 60 Grad Celsius abkühlen lassen.

Von den Blüten die dicken grünen Stiele abschneiden, die Blüten in ein großes Glas/ Schüssel legen, Zitronenscheiben darauf legen und das abgekühlte Zuckerwasser drüber gießen. 

An einem kühlen Ort abgedeckt 24-48 Stunden ziehen lassen.

Flüssigkeit in einen Topf absieben, Zitronensäure zugeben und ein mal aufkochen. Den Sirup in saubere, sterilisierte Flaschen geben und sofort verschließen! Fertig.

Hält bei sauberem arbeiten locker 1 Jahr.

Holunderblüten Apfel Gelee

10-15 Holunderblüten 

1 Bio Zitrone 

750 ml Apfelsaft naturtrüb ungesüßt

1 Paket Gelierzucker 2:1 

1 Teel. Zitronensäure

Holunderblüten und Zitrone in Apfelsaft legen, 24-48 Stunden ziehen lassen, absieben, Zitronensäure zugeben, Gelierzucker dazu und nach Packungsanweisung kochen.

In saubere Gläßer füllen, sofort verschließen , fertig !

Viel Spaß beim nachmachen.

Destillieren

Gestern habe ich die Destille ausgepackt um die Douglasien Zweige vom Wochenende an der Mosel zu destillieren. Ergebnis war 150 ml herrlich duftendes Hydrolat  Es richtig frisch, waldig und nach Zitrusfrüchten. Douglasie ist ein Duft zum Aufatmen. Bei Beklemmungen oder auch Angstgefühlen kann dieser Duft ein Gefühl der Weite schenken und helfen, psychische Verspannungen zu lösen.

Bei Muskelverspannungen oder Muskelkrämpfen wirkt es durchblutungsfördernd und entkrampfend. Aufsprühen und Einreiben.

Unterwegs erfrischt und belebt es müde Füße auf Wanderungen.

Bei Erkältungskrankheiten entfaltet es seine antiseptische, schleimlösende, schmerzstillende Wirkung als Inhalation, Raumspray oder im Diffusor . Es schützt gerade im Aromadiffuser vor Ansteckungen. Da es sehr mild ist ,eignet sich besonders bei Erkältungen von Baby's und Kleinkindern zusätzlich als warme Kompresse auf der Brust.

Als Gesichtswasser ist es tonisierend und erfrischend.

Man kann es auch als Wasserphase in Cremes verwenden. 
   

Ostern

Gründonnerstag gibt es traditionell eine grüne Suppe. In früheren Zeiten galt sie als Kultspeise , die mit den ersten Kräutern des Frühlings gemacht wurde. Sie sollte dem Körper nach dem langen, entbehrungsreichen Winter, neue Kraft und Gesundheit geben. Durch die vielen Vitamine und Mineralstoffe hilft die Suppe tatsächlich den Stoffwechsel und die Verdauung in Schwung zu bringen. Da ich zur Zeit in Tirol bin und hier teilweise noch Schnee liegt, war meine Kräuter Ausbeute eher spärlich. Normal gehören 9 Kräuter in die Suppe. Bei mir waren es: Löwenzahn, Schafgarbe, Spitzwegerich, Gänseblümchen, Veilchen, Klee,Frauenmantel, Brennnessel.. mehr hab ich nicht gefunden 
Rezept: Zwiebeln in Öl oder Butter anschwitzen, mit Mehl bestäuben und leicht braun werden lassen, mit Wasser auffüllen, Gemüse Brühe dazu , gehakte Kräuter zufügen und das ganze ca. 15 Minuten Köcheln. Dann alles pürieren,mit Salz und Pfeffer abschmecken und einen Löffel Schmand einrühren. Fertig  viel Spaß beim nechkochen!  Schmeckt übrigens nicht nur an Gründonnerstag

Kräuter konservieren : das Jahressalz

 
Kennt ihr das Jahressalz? Eine sehr schöne Methode, um das Kräuterjahr zu konservieren!
Es ist ganz einfach: in jeder Jahreszeit werden die frischen, aktuellen Kräuter einzeln mit Salz gemörsert ( geht auch im Mixer) anschließend ausgebreitet trocknen lassen. Nach dem trocknen noch mal kurz zerkleinern und dann mit Hilfe eines Trichters, schichtweise in eine Flasche/ Glas einfüllen. Beschriften nicht vergessen! Am Ende des Jahres hat man dann eine tolle gestreifte Flasche voll köstlichem Salz, das man dann durchschüttelt und zum würzen verwenden kann.
Wenn ihr euch nicht sicher seit welche Kräuter essbar sind , besucht Kräuter Wanderungen , besorgt euch ein gutes Bestimmungsbuch, informiert euch! Viel Spaß beim nachmachen 


Auch Kräuterhexen werden mal krank!

Auch Kräuterfrauen werden manchmal krank  Bei leichten Symptomen oder begleitend zur ärztlichen Therapie, sind auf jeden Fall meine Heilkräuter mit am Start.

Ich habe mir aus verschiedenen Tinkturen eine antivirale Mischung zusammengestellt. Darin sind: Huflattich, Spitzwegerich, Mädesüß, Holunder, Melisse und Kapuzinerkresse. Flüssigkeit ist auch immer wichtig, deshalb noch ein Tee mit frischen und getrockneten Kräuter aus dem Vorrat und Garten. Wichtig! Das hier genannte, ersetzt nicht den Arztbesuch und beruht ausschließlich auf Volksmedizinischen Erkenntnissen und eigenen Erfahrungen. Es gilt nicht als Therapie Empfehlung! 

Apfelessig selbst herstellen


Im Hebst gibt es viele Äpfel! Ihr findet sie auf Streuobst Wiesen oder fragt mal beim Nachbarn nach.

Auch könnt ihr Apfelreste vom Kuchen backen oder Apfelmus kochen verwenden.

Ihr benötigt nicht viel:

1 kg Äpfel

1-2 Eßl Zucker (pro Kilo Äpfel)

Kaltes Wasser 

Ein großes sauberes Glas 

Geduld 

Die Äpfel klein schneiden, ins Glas geben ( etwa 1/3 -1/2 voll) Zucker dazu und mit kaltem Wasser auffüllen,umrühren.

Das Glas  mit ein einem Tuch abdecken , nicht mit einem Deckel , da er Sauerstoff braucht!

Bei Zimmertemperatur stehen lassen täglich umrühren, dabei auf Sauberkeit achten.

Nach ein paar Tage fängt er an zu blubbern .

Die Früchte sinken nach unten ( dauert 1-2 Wochen)

Wenn alle Früchte unten sind wird der Essig durch ein Tuch abgeschüttet , die Äpfel entfernt und kommt dann wieder ins Glas zurück, wo er weitere 6 Wochen an einem dunklen Ort reift. Umrühren nicht vergessen!

Dann sollte er fertig sein! 

In Flaschen füllen und fertig !

Man kann auch ein paar Brombeeren oder Hagebutten zum Ansatz tun .

Viel Spaß beim Nachmachen und hoffentlich bis bald 

 

Philosophisches 

 Und dann muss man ja auch noch Zeit haben einfach dazusitzen und vor sich hin zu schauen.

Astrid Lindgren -

"Ich muss einen Frühlingsschrei schreien, sonst zerspringe ich. Hör doch! Du hörst doch wohl den Frühling!"Eine Weile standen sie schweigend da und lauschten dem Zwitschern und Rauchen, dem Brausen und Singen und Plätschern in ihrem Wald. Alle Bäume und alle Wasser und alle grünen Büsche waren voller Leben, von überall her erscholl das starke, wilde Lied des Frühlings. "Hier stehe ich und spüre, wie der Winter aus mir herausrinnt", sagte Ronja. "Bald bin ich so leicht, dass ich fliegen kann."  

Astrid Lindgren in Ronja Räubertochter -